Neuseeland: Aktivisten fordern eine Reform der Gesetze, die die Zustimmung Minderjähriger zu sexuellen Beziehungen erlauben, da Vergewaltiger Sex mit 12-Jährigen „einvernehmlich“ behauptet

Tulisi Leiataua wurde des sexuellen Missbrauchs von zwei Mädchen für schuldig befunden – das jüngere war acht Jahre alt, als der Missbrauch begann.

Repräsentatives Bild (iStock)

Von: Chandrashekar Bhat

Die Verteidigung eines Pädophilen, dass sein sexueller Akt mit einem 12-jährigen Mädchen „einvernehmlich“ war, hat in Neuseeland einen Aufschrei ausgelöst, bei dem Aktivisten eine Überarbeitung der Einwilligungsgesetze im Land fordern.

Tulisi Leiataua wurde des sexuellen Missbrauchs von zwei Mädchen für schuldig befunden – das jüngere war acht Jahre alt, als der Missbrauch begann.

Richter Richard Earwaker sagte, eine minderjährige Person könne keine Zustimmung zu „unanständigen Handlungen“ geben.

„Aber was den Geschlechtsverkehr betrifft, so kann eine Person unter 16 Jahren zustimmen. Sie müssen auf der Grundlage der Ihnen vorliegenden Beweise prüfen, ob die Zustimmung erteilt wurde oder nicht“, sagte der Richter.

Read More :   Super League 2023 mit 18 Mannschaften – Malay News – malaysische Zeitungen aus Kuala Lumpur

Das Bezirksgericht Manukau befand Leiataua schließlich in drei Fällen einer unanständigen Handlung und anderer Sexualdelikte für schuldig.

Was jedoch die öffentliche Empörung verursachte, waren die wochenlangen Verhöre eines Opfers, das beschuldigt wurde, im Alter von 12 Jahren dem Sex mit einem Erwachsenen „zugestimmt“ zu haben.

HELP, eine Wohltätigkeitsorganisation, die sich gegen sexuellen Missbrauch einsetzt, plädierte nachdrücklich dafür, dass die Gesetze geändert werden sollten.

Die Geschäftsführerin Kathryn McPhillips sagte, dass die Anklage vor Gericht der Lüge und der Zustimmung zu sexuellen Aktivitäten zu einem zusätzlichen Trauma für die Opfer, insbesondere für Kinder, geführt habe.

„Als Erwachsener ist es schlimm genug, für etwas verantwortlich gemacht zu werden, das einem vorsätzlich zugefügt wurde“, sagte sie und fügte hinzu, dass es für ein Kind umso traumatischer wäre, in einer solchen Situation zu sein.

Read More :   Link Video Full Baby Hani Tumblr & Baby Hani Twitter Viral

„Wenn dir ein Erwachsener das angetan hat und dich dann ein anderer Erwachsener vor Gericht dafür anklagt … das ist Schicht für Schicht, dass die Welt auf den Kopf gestellt wird, wo die Rechte all dieser Erwachsenen, dich zu verletzen, vom Staat sanktioniert werden “, sagte McPhillips.

Die Anwältin und Aktivistin Layba Zubair hat eine Petition an das Parlament gerichtet, in der sie Änderungen an der Gesetzgebung fordert.

„Die Definition der Zustimmung in unseren aktuellen Gesetzen spiegelt nicht die Notwendigkeit einer freien und freiwilligen Vereinbarung zum Zeitpunkt der Tat wider“, sagte Zubair.