Fundehullan lehnt die Politik der Einschüchterung und Kriminalisierung der Sicherheitskräfte in Guárico ab


Während eines Besuchs im Bundesstaat Guárico wies der Präsident der Menschenrechtsstiftung von Los Llanos (Fundehullan), Roland García, die Einschüchterungs- und Behinderungspolitik der Sicherheitskräfte zurück, die gegen diejenigen registriert wurden, die friedliche Demonstrationen in der Entität durchführen. .

Von Korrespondent La Patilla

„Das Recht auf Versammlungsfreiheit wird von den verschiedenen Schutzorganisationen behindert, die Menschenrechtsverteidiger, Gewerkschafter, aber auch Politiker erfassen, verfolgen und einschüchtern. Wir fordern die sofortige Freilassung aller in Venezuela inhaftierten Verteidiger und des konkreten Falls hier in Guárico de Reynaldo Cortés, der zu Unrecht festgenommen wurde“, erklärte er.

In gleicher Weise erinnerte García daran, dass die Region schwerwiegende Zahlen von Verletzungen der bürgerlichen und politischen Rechte aufweist, für die sie daran arbeiten, eine beträchtliche Anzahl von Menschen zu schulen und es schaffen, so viele Fälle wie möglich im gesamten Gebiet von Guariqueño zu registrieren.

Read More :   Rumored $1.28 billion Mega Millions winner in Illinois - no official confirmation though

„Wir werden weiter dokumentieren, wir werden weiter denunzieren und wir werden die Menschenrechtssituation nicht nur in Guárico, sondern in der gesamten Region der Ebene und im Bundesstaat Táchira überwachen. In Altagracia de Orituco trauen sich die Bürger aus Angst nichts zu sagen. Wir glauben, dass die Dokumentation eine der Pflichten ist, die von der Allgemeinen Erklärung für Menschenrechtsverteidiger festgelegt wurden. Empfangen, denunzieren ist Teil der freien Übung“, betonte er.

Der Direktor von Fundehullan nutzte seinen Aufenthalt in San Juan de los Morros, um sich mit der Zivilgesellschaft, Verbänden, Gewerkschaften und sozialen Bewegungen zusammenzuschließen und dem Staatsministerium (MP) ein Dokument zu übermitteln, in dem er die Einstellung der Kriminalisierung und der Behinderung forderte , Einschüchterung und Zwangsmaßnahmen, die die freie Ausübung der Verteidigung der Menschenrechte verhindern.

Read More :   Die Zunahme der weltweiten Nahrungsmittelversorgung hatte keinen wesentlichen Einfluss auf die Inflation