Entdecken Sie die 8 größten Tiere in Arizona und wo Sie sie finden

Die Arten von Wildtieren, die in Arizona leben, sind so vielfältig wie die Lebensräume, in denen sie leben. Arizona ist voller Überraschungen, da sich die Geographie des Landes je nach Standort stark ändert. Denn wo sonst findet man Wüstenlandschaften, hohe Berge und Hochebenen? Möchten Sie mehr über die erstaunliche Tierwelt im „Grand Canyon State“ erfahren? Lassen Sie uns alles über die 8 größten Tiere in Arizona erkunden.

1. Speer

Speer
In Arizona sind Javelinas in einer Vielzahl von Lebensräumen zu finden, vom Wüstenboden bis zu einer Höhe von über 7.000 Fuß.

Dennis W. Donohue/Shutterstock.com

Javelina, auch Halsbandpekari genannt, ist ein Hufsäugetier, das zur Familie der Neuweltschweine gehört. Diese wildschweinähnlichen Kreaturen sind im Südwesten ziemlich verbreitet. Der erwachsene Javelina kann Längen von 3 bis 4 Fuß, Höhen von 2 Fuß und Gewichte von 35 bis 55 Pfund erreichen. Die Männchen dieser Art sind größer als die Weibchen. Ungefähr die Hälfte des Bundesstaates Arizona ist die Heimat von Javelina, einschließlich der Außenbezirke des Phoenix-Gebiets, eines Großteils von Tucson und gelegentlich auch bis nach Flagstaff im Norden.

2. Kojote

Arizona ist die Heimat vieler Kojoten in ländlichen und städtischen Gebieten.

Derek R. Audette/Shutterstock.com

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen in Arizona Kojoten mit kleinen bis mittelgroßen Hunden verwechseln. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie einen langen, buschigen Schwanz mit schwarzer Spitze, spitzen Ohren und schmalen, spitzen Gesichtern besitzen. Die Anwesenheit von Kojoten im Bundesstaat ist weit verbreitet, unabhängig davon, ob Sie in der Stadt oder in ländlichen Gebieten leben. Die häufigste Zeit, zu der sie beobachtet werden, ist entweder nachts oder kurz vor Sonnenaufgang. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kojoten eine Länge von 24 Zoll bis 36 Zoll und eine Höhe von 24 Zoll erreichen. Je nach Größe können sie zwischen 30 und 50 Pfund wiegen.

Read More :   Hockey-Kobayashi gewann zum ersten Mal die Malaysian Open – Malay News – malaysische Zeitungen aus Kuala Lumpur

3. Mexikanischer Wolf

Wolf-Quiz
Die mexikanischen Wölfe sind auch als „Lobos“ oder „El Lobo“ bekannt, was auf Spanisch „Wolf“ bedeutet.

Nagel Photography/Shutterstock.com

Mexikanische Wölfe (Canis lupus baileyi) sind die seltenste und genetisch am stärksten ausgeprägte Unterart der grauen Wölfe in Nordamerika. Ein durchschnittlicher Wolf wiegt etwa 50 bis 80 Pfund und misst etwa 5 Fuß von der Nase bis zum Schwanz. Sie stehen auch zwischen 28 und 32 Zoll groß an der Schulter. Mitte der 1970er Jahre rotteten die Amerikaner diese Wölfe aus und ließen nur eine Handvoll von ihnen in Zoos zurück. Heute sind sie aufgrund von Naturschutzbemühungen im Südosten von Arizona und im Südwesten von New Mexico zu finden.

4. Dickhornschaf

Männlicher Dickhornschaf-Widder mit großen Hörnern auf einer Klippe.
Die Dickhornschafe sind leicht an ihren großen Hörnern zu erkennen, die bei den Männchen bis zu 30 Pfund wiegen.

Georgia Evans/Shutterstock.com

Dickhornschafe sind nach ihren enormen Hörnern benannt, die sie leicht zu identifizieren machen. Männliche Schafe, die als Widder bekannt sind, haben große spiralförmige Hörner, die ihr ganzes Leben lang weiter wachsen. Die Hörner weiblicher Schafe, die normalerweise Mutterschafe genannt werden, sind gerader und können eine Länge von 10 Zoll erreichen. Schätzungen zufolge besteht Arizonas Dickhornpopulation sowohl aus Wüsten- als auch aus Rocky-Mountain-Rassen. Das erwachsene Gewicht eines Wüstendickhorns reicht von 150 bis 200 Pfund, während das Gewicht der Frau von 100 bis 125 Pfund reicht. Die Rocky Mountain Bighorn Widder sind in der Regel schwerer, wobei ein Erwachsener zwischen 160 und 250 Pfund und gelegentlich sogar mehr als 300 Pfund wiegt.

Read More :   The best Christmas apps for Android

5. Rotluchs

Exotischer Haustierbesitz Rotluchs
Bobcats (Lynx rufus) sind am einfachsten an ihren kurzen Bob-Schwänzen zu erkennen, die 2 bis 8 Zoll lang sind.

Jack Bell Fotografie/Shutterstock.com

In Arizona sind Rotluchse in allen Höhenlagen zu finden. Sie kommen besonders in der Sonora-Wüste, in den Randfelsen- und Chaparral-Regionen sowie in Vorstadtgebieten mit reichlich Nahrungsquellen vor. Das durchschnittliche Gewicht eines Bobcats liegt zwischen 15 und 30 Pfund. In der Regel sind die Männchen viel größer als die Weibchen. Es wird geschätzt, dass ihre Körperlänge zwischen 20 und 50 Zoll liegt. Trotz der Tatsache, dass Bobcats nicht zu den größten Tieren in Arizona zu gehören scheinen, sind sie immer noch ziemlich einschüchternde Tiere! Tatsache ist, dass sie ihre Beute oft überfallen, indem sie einige Zeit bewegungslos bleiben, bevor sie darauf springen.

Das nächste Tier auf unserer Liste ist eines der größten Tiere in Arizona, dessen Weg Sie vielleicht nicht kreuzen möchten.

6. Schwarzer Bär

Arizonas einzige Bärenart ist der Schwarzbär, eine der kleinsten Bärenarten der Welt.

Diane Krauss / Creative Commons

Auch wenn Schwarzbären zu den kleinsten Bärenarten der Welt gehören, sind sie keine Kleintiere. Der Schwarzbär kommt in Arizona in vielen verschiedenen Lebensräumen vor. Dazu gehören wilde Wälder, Wälder, Wiesen und Flussufergebiete, hauptsächlich in Höhen zwischen 4.500 und 10.000 Fuß. Die Bären in Arizona wiegen zwischen 125 und 400 Pfund, und die Männchen sind tendenziell größer als die Weibchen. Insgesamt sind diese Bären unter Berücksichtigung ihrer enormen Größe definitiv eines der größten Tiere in Arizona!

Read More :   Who is Aleksandr Ionov? Russian Citizen Arrested in US Charges and Reports Review – Techbondhu

7. Graureiher

Graureiher, isoliert auf weißem Hintergrund.
Graureiher sind große, hochgewachsene Vögel mit langen Hälsen und einem schwarzen Streifen über den Augen.

Es besteht kein Zweifel, dass der Graureiher ein großer Vogel ist. Die Größe dieses Vogels reicht von 45 bis 54 Zoll in der Höhe und hat eine Flügelspannweite von 66 bis 79 Zoll. In Bezug auf das Gewicht wiegt es zwischen vier und acht Pfund. In der Regel sieht man Graureiher am häufigsten an den Rändern von Flüssen, Seen und Feuchtgebieten in Arizona. Eine gute Möglichkeit, einen zu identifizieren, besteht darin, nach einem großen Vogel zu suchen, dessen Beine direkt hinter dem Vogel nachlaufen und dessen Hals wie der Buchstabe „S“ geformt ist.

8. Klapperschlange

Klapperschlangen in Kalifornien
Es gibt 13 Arten von Klapperschlangen in Arizona, und jede von ihnen hat ihre eigenen Eigenschaften.

Ryan M. Bolton/Shutterstock.com

Eine Klapperschlange ist definitiv eines dieser Tiere, mit denen wir uns in freier Wildbahn nicht anlegen wollen. Klapperschlangen sind in der Regel in offenen Gebieten wie North Scottsdale, Gold Canyon und anderen Gebieten mit vielen offenen Flächen in der Gegend von Phoenix aktiver. Derzeit gibt es in Arizona 13 verschiedene Arten von Klapperschlangen. Die Größe dieser Tiere variiert wirklich von einem zum anderen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die meisten Klapperschlangen nur eine Länge von 3-6 Fuß erreichen. Die Schlagweite einer Klapperschlange beträgt etwa ein Drittel ihrer Körperlänge. Das ist normalerweise ungefähr 12-16 Zoll in den meisten Fällen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Bestes tun, um einem der größten Tiere in Arizona auszuweichen, das Sie aus der Ferne treffen kann.