BETRÜGERISCHE PPP-DARLEHENSUNTERSUCHUNGEN

Die Zahl der PPP-Kreditbetrugsuntersuchungen nimmt landesweit zu. In dem Bemühen, Geld zurückzuerhalten, das möglicherweise unrechtmäßig aus COVID-19-Hilfsprogrammen erlangt wurde, suchen Bundesstaatsanwälte und Kriminalbeamte mehrerer Bundesbehörden aktiv nach wahrscheinlichem PPP-Darlehensbetrug, EIDL-Darlehensbetrug und anderen CARES Act-Verbrechen.

Zahlreiche PPP-Betrugsermittlungen wurden mit Hilfe unserer Kanzlei aufgeklärt, häufig ohne dass eine Strafanzeige gegen die Mandanten erforderlich war. Wenn uns jemand beauftragt, ihn in einem PPP- oder EIDL-Darlehensbetrugsfall zu vertreten, setzen wir uns sofort mit den Ermittlern und allen ernannten Staatsanwälten in Verbindung. Wir erfahren nicht nur, warum unser Mandant untersucht wird, sondern arbeiten auch daran, festzustellen, welche Beweise die Regierung möglicherweise gegen ihn hat.

Um festzustellen, ob wir eine starke Abwehr gegen Betrugsvorwürfe haben, wenden wir uns dann an unseren Kunden, um die entsprechenden Aufzeichnungen zu bewerten (manchmal mit Hilfe erfahrener forensischer Buchhalter). Wir geben der Regierung dann eine Erklärung des Zustands des Kunden und liefern Details, die den Agenten oder Staatsanwälten möglicherweise nicht bekannt waren. Häufig gelingt es uns, unseren Mandanten dabei zu helfen, strafrechtliche Vorwürfe zu vermeiden. In Situationen, in denen bereits Anklage erhoben wurde, unterstützen wir unsere Mandanten, indem wir ihnen helfen, das beste Ergebnis auszuhandeln oder die Angelegenheit zu prozessieren.

Read More :   How to Download Youtube Songs to MP3 Songs

Da unsere Kanzlei Kunden landesweit bei PPP- und EIDL-Betrugsuntersuchungen unterstützt hat, sind wir mit den Gesetzen und Verfahren vertraut, die sich auf diese Fälle beziehen, sowie mit den spezifischen Beweisen, die die Regierung sucht. Andere Anwälte haben einfach nicht die Erfahrung, die unsere Verteidiger in diesen Ermittlungen haben.

Legitim PP Detektiv Wie vertrauenswürdig ist PPP

Was ist Betrug bei PPP-Darlehen?

Wenn eine Person oder ein Unternehmen in einem Antrag oder einer Bescheinigung für ein Darlehen im Rahmen des Bundesprogramms zum Schutz von Gehaltsschecks betrügerische Informationen bereitstellt, wird dies als PPP-Darlehensbetrug (PPP) bezeichnet. Das PPP wurde entwickelt, um Unternehmen Kredite zu erlassen, um Lohn- und Betriebskosten während der Coronavirus-Pandemie zu kompensieren. Über Geschäftsbanken können Unternehmen PPP-Darlehen beantragen, müssen jedoch zunächst eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Auch nach Erhalt eines PPP-Darlehens unterliegt ein Unternehmen strengen Richtlinien und Einschränkungen, wie es das Geld verwenden darf.

Read More :   Ainul Mardhiah's health is unstable, she had several seizures — MY NEWS ONLINE

Wie läuft eine PPP-Darlehensbetrugsuntersuchung ab?

Festzustellen, ob gegen jemanden Anklage erhoben werden sollte, weil er gegen eine oder mehrere der strengen Regeln des PPP-Darlehensprogramms verstoßen hat, ist das Hauptziel einer PPP-Darlehensbetrugsuntersuchung. Bundesanwälte haben in der Regel Organisationen und Personen ins Visier genommen, die möglicherweise gegen das PPP-Kreditprogramm verstoßen haben, indem sie:

Verfälschung von Informationen zum PPP-Darlehensantrag

Loan Stacking ist die Praxis, PPP-Darlehen von verschiedenen Kreditgebern zu beantragen.

Falsche oder verbotene Verwendung von PPP-Darlehensmitteln

Vorlage einer gefälschten Bescheinigung zur Ablösung von PPP-Darlehen

Belügen von Agenten im Zuge einer PPP-Darlehensprüfung oder -untersuchung

Betrügerische Gebühren für PPP-Darlehen werden mit schweren straf- und zivilrechtlichen Strafen geahndet. Obwohl ein PPP-Darlehensbetrugsfall eine Reihe anderer Straftaten umfassen kann, sind die folgenden die typischsten:

Die Verwendung „der Kabel“ (einschließlich des Internets oder des Telefons), um Geld zu stehlen, indem falsche Behauptungen oder Versprechungen gemacht werden, wird als Kabelbetrug bezeichnet (18 USC Abschnitt 1343). Als Strafe können bis zu 20 Jahre Gefängnis verhängt werden, je nachdem, wie viel Geld erbeutet wurde.

Read More :   Hero Neighbor reveals how he tried to rescue Anne Heche from her Mini shortly after she broke into an LA home - NEWSLY

Ähnlich wie bei Überweisungsbetrug beinhaltet Bankbetrug (18 USC Abschnitt 1344) falsche Angaben gegenüber einer Bank oder einer anderen Finanzorganisation. Dieses Gesetz sieht eine Höchststrafe von 30 Jahren Gefängnis vor.

Falsche Angaben gegenüber einem Finanzinstitut (18 USC Abschnitt 1014) – Gemäß diesem Gesetz ist es verboten, eine Bank oder ein anderes Finanzinstitut zu belügen. Um sich für den Kredit zu qualifizieren, bedeutet dies in der Regel falsche Angaben in einem Kreditantrag oder in Dokumenten, die der Bank vorgelegt werden. Darüber hinaus ist eine Freiheitsstrafe von 30 Jahren möglich. (Der Kongress wird effektiv von den Banken beeinflusst.)

Verschwörung zur Begehung von Betrug (18 USC Abschnitt 1349) – Dieses Gesetz macht es zu einem Bundeskriminellen, Betrugspläne zu schmieden, selbst wenn tatsächlich kein Geld genommen oder falsche Angaben gemacht werden. Das Abkommen sieht vor, dass die Strafe für Verschwörung dieselbe ist wie die Strafe für das Betrugsverbrechen.