Animal Life Cycle – Vollständige und unvollständige Metamorphose

Lebenszyklus der Tiere – Alle Lebewesen haben einen Lebenszyklus. Der Lebenszyklus selbst ist ein Prozess von Veränderungen der Körperform, den Lebewesen während ihres gesamten Lebens erfahren. Weitere Einzelheiten finden Sie unten in unserer Erörterung von Materialien aus dem Tierlebenszyklus.

Lebenszyklus der Tiere

Lebenszyklus der Tiere

Alle Lebewesen haben einen Lebenszyklus. Der Lebenszyklus selbst ist ein Prozess von Veränderungen der Körperform, den Lebewesen während ihres gesamten Lebens erfahren. Der tierische Lebenszyklus beginnt mit dem Eistadium bis zum Erwachsenenalter. Jedes Tier hat ein anderes Lebenszyklusstadium. Basierend auf Veränderungen der Körperform wird der Tierlebenszyklus in 2 unterteilt, nämlich den Lebenszyklus mit Metamorphose und den Lebenszyklus ohne Metamorphose.

1. Lebenszyklus mit Metamorphose

Metamorphose ist eine allmähliche Veränderung der Tierform nach der Geburt oder dem Schlüpfen bis zum Erwachsenenalter. Metamorphose wird in 2 Typen unterteilt, nämlich vollständige Metamorphose und unvollständige Metamorphose. Die Erklärung ist wie folgt:

Perfekte Metamorphose

Die vollständige Metamorphose ist eine Form der Metamorphose, die 4 Stadien durchläuft, beginnend mit Ei-Larve-Pupa-Imago (Erwachsener).

  • Eier werden vom Muttertier produziert, um die Kontinuität der Population aufrechtzuerhalten.
  • Larven sind junge Tierformen, die sich durch Metamorphose fortpflanzen, die nach dem Schlüpfen der Eier beginnt.
  • Puppe oder Kokon ist das Fastenstadium zwischen Larve und Erwachsenen.
  • Nymphen sind Jungtiere, die erwachsenen Tieren ähneln, aber kleiner sind und einige Organe haben, die noch nicht gewachsen sind.
  • Imago ist das Endstadium der Metamorphose, in dem das Tier in dieser Phase bereits über perfekte Fortpflanzungsorgane verfügt und bereit ist, den Paarungsprozess durchzuführen.

Viele Tiere durchlaufen eine vollständige Metamorphose, wie Frösche, Mücken, Schmetterlinge und Fliegen.

Frosch-Lebenszyklus

Frosch-Lebenszyklus

Die Metamorphose des Frosches beginnt mit der Verwandlung einer Larve in einen Erwachsenen. Der Lebenszyklus eines Frosches beginnt mit einem Ei. Froscheier bebrüten Kaulquappen oder bekannt als Kaulquappen in Wasser. Kaulquappen haben Kiemen, Mäuler und Schwänze, damit sie problemlos im Wasser schwimmen können. Kaulquappen wachsen und verwandeln sich dann. Die Metamorphose beginnt mit der Entwicklung der Hinterbeine und dann der Vorderbeine.

Die Lungen entwickeln sich, dann beginnt die Kaulquappe auf der Wasseroberfläche zu schwimmen, um zu atmen. Im Körper des Frosches wird der Schwanz als letzte Phase der Metamorphose vom Körper absorbiert.
Die Reihenfolge des Lebenszyklus der Frösche: Eier – Kaulquappen / Kaulquappen – Schwanzfrösche – Jungfrösche – Erwachsene Frösche.

Unvollständige Metamorphose

Die unvollständige Metamorphose ist eine Metamorphose, die nur 3 Stadien durchläuft, nämlich vom Ei zur Nymphe oder Larve und dann zum erwachsenen Tier. Tiere, die eine unvollständige Metamorphose durchlaufen, bilden Jungtiere, die ihren eigenen Eltern ähneln, aber es gibt Körperteile, die noch nicht geformt sind, wie z. B. Flügel. Unvollständige Metamorphose tritt bei Insekten wie Libellen, Grillen, Heuschrecken und Kakerlaken auf.

Cricket-Lebenszyklus

Cricket-Lebenszyklus

Weibliche Grillen legen ihre Eier normalerweise im Sand ab. Zikadeneier schlüpfen in Nymphen oder Grillen. In der Nymphenphase verändert sich die Haut 6 bis 8 mal. Nach der letzten Häutung wird aus der Nymphe eine ausgewachsene Grille (Imago).
Die Reihenfolge des Lebenszyklus von Grillen: Ei – Nymphe – erwachsene Grille.

2. Lebenszyklus ohne Metamorphose

Viele Tiere durchlaufen in ihrem Lebenszyklus keine Metamorphose. Beispiele für diese Tiere sind Hühner und Katzen. Die Erklärung ist wie folgt:

a. Lebenszyklus von Hühnern

Lebenszyklus von Hühnern

Huhn ist eine Geflügelart, die von Menschen weit verbreitet ist. Hühner vermehren sich, indem sie Eier legen. Wenn sie bebrütet werden, können Hühnereier schlüpfen und Küken freisetzen. Küken schlüpfen und entwickeln sich zu erwachsenen Hühnern. Frisch geschlüpfte Küken haben eine kleine Form, die der Mutter fast ähnlich ist. Von der Geburt bis zum Erwachsenenalter ändert der Körper des Huhns seine Form nicht, nur die Größe des Körpers ändert sich, weil es größer wird und die Farbe der Federn klarer wird.

b. Lebenszyklus der Katze

Lebenszyklus der Katze

Neben Hühnern sind Katzen Tiere, deren Lebenszyklus keiner Metamorphose unterliegt. Im Gegensatz zu Hühnern vermehren sich Katzen durch die Geburt. Erwachsene Katzen haben eine Tragzeit von etwa 3 Monaten, dann wird ein Kätzchen geboren. Kätzchen haben normalerweise die gleichen Haare wie ihre Mutter.

Es gibt aber auch Kätzchen, die andere Haare haben als ihre Mutter. Von der Geburt bis zum Erwachsenenalter verändert der Körper einer Katze seine Form nicht, erfährt nur Wachstum und immer agilere Bewegungen. Neben Hühnern und Katzen gibt es noch viele Tiere, die keine Metamorphose durchlaufen, darunter Eidechsen, Kängurus, Vögel, Fische und andere.

Daher unsere Erörterung des tierischen Lebenszyklus. Könnte nützlich sein.

Weitere Artikel:

  • Der Lebenszyklus des Huhns – Zyklen, Phasen, Sequenzen, Entwicklungswege und Bilder
  • Der Lebenszyklus von Fasciola Hepatica – Erklärung, Schemata und wie man wächst
  • Fliegen-Lebenszyklus – Zyklen, Phasen, Stadien, Entwicklungswege und Bilder
  • Käfer Metamorphose

    Käfermetamorphose – Bilder, Stadien, Zyklen und Erklärungen

  • Lebenszyklus von Hühnern

    Der Lebenszyklus des Huhns – Zyklen, Phasen, Sequenzen, Entwicklungswege und Bilder

  • Xylem und Phloem

    Xylem und Phloem – Definition, Unterschied, Bild, Erklärung & Lage

Read More :   Ich stehe auf verantwortungsbewusste Männer – Alex Warns von BBNaija L * sbians